Ebbelwoi-Lokaltest “Das gemalte Haus” in Frankfurt

Es hat mich wieder nach Frankfurt verschlagen. Heute besuchen wir die Stadt und das Gemalte Haus in der Schweizer Straße in Frankfurt. Das Gemalte Haus befindet sich in Sachsenhausen. Das Gemalte Haus ist viel mehr als eine Gaststätte, es ist reich verziert mit Wandmalereien aus den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts. Die Einrichtung ist rustikal und einfach gehalten.

Es ist eine sehenswerte und alte Ebbelwoi-Gaststube. Es gibt viel Platz auf 2 Innenhöfen und bietet viele traditionell hessische Gerichte. Es gibt eine Wochenkarte, die reichhaltig ist. Die Preise sind angemessen.

Meiner Meinung nach, kann man aber anderenorts besser essen. Nicht alles auf der Speisekarte, schmeckt jede Woche gleich. Der Geschmack des Kartoffelsalat variiert, mal schmeckt er, mal nicht. Unterm Strich kann man das Lokal gern besuchen, die Bratwürste und Rippchen schmecken, der Gurkensalat ist super.

Das Lokal ist in der Mittagszeit gut besucht. Die Anfahrt ist recht simpel. Mit der U-Bahn gelangt man schnell von der Hauptwache zur Station Schweizer Platz (Richtung Südbahnhof). Der Eingang ist recht unscheinbar, denn es gibt viele Gaststätten nebeneinander. Ein altes Hoftor mit einem bunten Glasoberlicht weist auf die traditionelle Gaststätte hin.

Adresse

Schweizer Straße 67
60594 Frankfurt am Main – Sachsenhausen
Telefon +49 (0)69 61 45 59
info@zumgemaltenhaus.de

Öffnungszeiten

Montag und Dienstag geschlossen
Mittwoch, Donnerstag und Sonntag: 11 Uhr – 23 Uhr
Freitag und Samstag: 11 Uhr – 24 Uhr

Reservierungen unter:

Telefon +49 (0)69 61 45 59
info@zumgemaltenhaus.de