05.01.2024: Trip nach Frankfurt

Heute schreibe ich einen kleinen Artikel über Frankfurt. Ich werde über die Luxus-Meile, die Zeil und über das Essen schreiben,

Es gibt immer was zu erleben. Frankfurt ist eine Stadt mit vielen Gesichtern und Geschichten. Man sieht das Leben auf der Straße daneben den puren Luxus. Ich schreibe heute von einer ganz normalen Tour durch die Stadt, bis wir in Bockenheim beim Lieblings-Restaurant landen.

20240105_171624-1024x473 05.01.2024: Trip nach Frankfurt

Beginnen wir mal mit einem Einkaufsbummel auf der Zeil. Es ist mal wieder Freitag, es ist Schillermarkt auf der Schillerstraße. Es ist wieder viel los. Es ist kurz vor 13 Uhr. Die Angestellten der umliegenden Büros sind auf der Suche nach etwas Essbarem. Hier wird man fündig. Es gibt Steak und Wurst aus der Region. Es gibt Wildspezialitäten und Würste aus der Rhön, frisches Gemüse und Eier vom Bauer nebenan. Alles gute Ware.

Die “MyZeil” lädt zum Shoppen ein.

Das Kaufhaus hat 5 Etagen und wurde 2009 eröffnet. Die gläserne Dachkonstruktion sorgt für natürliche Helligkeit. In der obersten Etage findet man ein Kino, Fitnessstudio und Restaurants. Der Elektromarkt SATURN geht hier über mehrere Etagen. Es sind in diesem Kaufhaus viele Bekannte Marken vertreten. Ob im Gastrobereich oder bei Textilien und Konsumgüter, es sollte hier jeder auf insgesamt 44.000 m² fündig werden. Bei den Bildern oben, handelt es sich um Pressebilder, die vom Eigentümer zur Verfügung gestellt wurden, vielen Dank dafür.

Die Kleinmarkthalle, ein Muß für jeden Besucher

Ein absolutes Muss ist die Kleinmarkthalle. Hier werden lokale und internationale Spezialitäten angeboten. Von Montag bis Samstag präsentieren über 60 Händler ihre Ware. Die Markthalle ist ein wahrer Publikumsmagnet und zieht viele nationale und internationale Besucher an. Man muss sich einfach selbst ein Bild machen und die Gerüche der Waren aufnehmen. Hier bekommt man alles, Weine, Kaffeespezialitäten, Käse, Gemüse, Wurstwaren und Fisch. Es ist eben eine Halle mit Tradition. Im Krieg wurde die Halle zerstört und wurde im Jahr 1954 wieder aufgebaut. Es hat sich an der Konstruktion seither nicht viel geändert.

Die Goethestraße – Reichtum konzentriert

Wir sind auf der Goethestraße, eine Einkaufsmeile für Luxusgüter. Mit rund 2.000 Passanten täglich, zählt sie zu den drei meistbesuchten Luxusstraßen in Deutschland. Hier ist alles vertreten, was Rang und Namen hat. Viele Luxusmarken sind dort vertreten.

Heute befinden sich abseits inhabergeführter Geschäfte viele Filialen großer Luxusmarken an der Goethestraße, darunter: Armani, Aigner, Bulgari, Burberry, Bogner, Cartier, Céline, Gucci, Hermès, Hublot, Jimmy Choo, Michael Kors, Louis Vuitton, Prada, Rolex, Tiffany, Versace und weitere. Naja, die Preise sprechen für sich. Auch hier lohnt sich der Besuch. Faszinierend, ich mag das 🙂

Bockenheim – Restaurant Ban Thai

Zum Abschluss eines kühlen, aber trockenen Tages haben wir uns eine Stärkung verdient. Wir sind mit der U-Bahn Richtung Bockenheim gefahren. Unser Ziel war am Abend das Thai-Restaurant Ban Thai. Wir sind auf der Leipziger Straße angekommen. Es ist eine sehr belebte Straßen mit vielen Geschäften. Hier bekommt man alles. Es gibt viele kleine Restaurants unterschiedlicher Kulturen. Hier treffen Kulturen aufeinander und das, meiner Meinung nach, sogar friedlich. Nagelstudio und Traditionsbäckerei nebeneinander, gegenüber ein Asia-Shop und nicht weit weg ein Drogeriemarkt. Es ist wirklich bunt auf dieser Straße. Es gibt auch einen Zalando-Outlet. Hier muss man aber mit Wartezeiten am Abend rechnen. Die Warteschlange an den Kassen ist fast endlos. Hinschauen lohnt sich. Es gibt so manches Schnäppchen zu ergattern. Es geht zu, wie auf einem Basar. Ich mag diese Straße. Sie ist voller Leben.